„Oscar“ des Karnevals

Im Jahre 1997 haben wir den Zinnhannes-Kulturpreis ins Leben gerufen. Gemeinsam mit dem Verband Rheinische Karnevals-Korporationen RKK als Schirmherrn werden damit seitdem herausragende Leistungen auf und hinter der Bühne des Karnevals gewürdigt.

Längst gilt der Zinnhannes-Kulturpreis als „Oscar des Karnevals“. Dazu Zinnhannes-Geschäftsführer Wolf Schneider: „Karneval ist nicht zuletzt auch ein Kulturgut. Er stiftet regionale Identifikation und fördert ein tolerantes Miteinander.

Mit dem Zinnhannes-Kulturpreis möchten wir Menschen auszeichnen, die sich auf unterschiedliche Weise und in unterschiedlicher Funktion um Qualität und Entwicklung im Karneval verdient gemacht haben.“

Die Bewerbungsfrist endet jeweils am Aschermittwoch eines Jahres. Bewerbungen sind zu richten an: Rheinische Karnevals-Kooperation e.V., Carl-Spaeter-Straße 2M, 56070 Koblenz, info@rkk-koblenz.de, Telefon 0261 988999-01

 

Zinnhannes-Kulturpreis in vier Kategorien

Aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten, im Karneval und dessen Umfeld aktiv zu werden, wird der Zinnhannes-Kulturpreis gleich in vier Kategorien vergeben. Damit werden wir der Vielfalt karnevalistischer Aktivitäten gerecht. Jeder Preisträger in den vier Kategorien erhält eine vollplastische Zinn-Skulptur und einen Geldpreis in Höhe von 500 €.

Kategorie „Hintergrund“

In der Kategorie „Hintergrund“ zeichnen wir Menschen oder Gruppen aus, die meist über längere Zeit nicht im Rampenlicht, sondern hinter oder vor den Bühnen des Karnevals aktiv sind. Und dies mit Herz und Seele. Schließlich sind diese ehrenamtlich tätigen Karnevalisten vielerorts unverzichtbar für den Erfolg eines Karnevalsvereins.

Kategorie „Rampenlicht“

Hier dreht sich alles um Einzelpersonen oder Gruppen, die in der abgelaufenen Kampagne durch außergewöhnliche, innovative Darbietungen auf den Bühnen des Karnevals aufgefallen sind. Ob Wortbeiträge, Gesang oder Tanz: Wir zeichnen Künstler aus, die das Publikum besonders begeistert haben.

Kategorie „Nachwuchs“

Damit richten wir uns an die Karnevalsjugend, die sich bereits in jungen Jahren in Karnevalsvereinen oder in Tanzgruppen in besonderem Maße engagiert haben. Auch in dieser Kategorie können sich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen bewerben.

Kategorie „Lebenswerk“

Wer einmal vom Karnevals-Virus infiziert ist, der wird es oft ein Leben lang nicht mehr los. So kommt es, dass manche Menschen, oder auch Gruppen, über Jahrzehnte hinweg im Karneval Großartiges leisten. In der Kategorie „Lebenswerk“ sagen wir „Danke“ und würdigen mit dem Zinnhannes-Kulturpreis beispielhaftes Engagement.